Weine

Auf gegenwärtig 27ha Rebfläche werden in St. Antoine gegenwärtig insgesamt sieben Rebsorten angebaut. Einen großen Teil der Fläche nimmt die traditionelle Rebsorte Carignan ein. Diese Sorte, früher vor allem wegen hoher Erträge populär, trägt in hohem Alter zwar deutlich weniger Trauben, dafür aber solche von bemerkenswerter Qualität.

Die Carignan-Weine aus alten Reben sind eine echte Delikatesse und lassen manch ein anderes Produkt blass erscheinen.

Unsere ältesten Weinberge um das Gut herum sind 1920 angelegt worden, die jüngsten Carignan-Anlagen stammen aus dem Jahr 1960. Im Jahr 2013 haben wir auch noch eine in der Nachbargemeinde gelegene Parzelle mit Rebstöcken aus dem Jahr 1905 hinzuerworben. Natürlich ist die Pflege solcher alten Anlagen schwieriger als die von Junganlagen, aber sie vergelten es einem mit herausragendem Trinkgenuss. Aus diesen Reben machen wir vor allem unseren Origine, einen reinsortigen Carignan. Ein anderer Teil wird mit anderen Rebsorten assembliert und trägt dazu bei, ihnen ihren Charakter zu geben.

Pflegeintensiv ist auch unser Syrah auf einer sehr kalkhaltigen Parzelle gleich neben dem Gut. Dieser bringt auf außerordentlich trockenen und steinigen Böden Weine von großem Charakter hervor, deren Geschmack an schwarze Schokolade und Oliven erinnert. Die weiteren Syrah-Parzellen bringen auf sandigeren Böden qualitativ hochwertige, etwas weniger schwere, aber elegantere Weine hervor.

Weitgehend umgeben von Olivenbäumen sind unsere Merlot-Reben. Sie geben reinsortig ausgebaut einen klar strukturierten, fruchtigen Wein. Dieser ist ein „Allrounder“, der zu zahlreichen Speisen hervorragend passt aber auch vor oder nach einem Essen mundet, eine echte Versuchung, weshalb der Wein auch Tentation heißt.
Der Cabernet-Sauvignon, der an eine lange Zeile Quittenbäume grenzt, bringt würzige, recht tanninreiche Weine hervor. Den Namen „Fascination“ fanden wir passend für diese Cuvée.

Stark von Grenache geprägt ist unsere Cuvée „Les Copains“, ein Wein, der, leicht gekühlt, zum unkomplizierten Konsum unter Freunden einlädt.

Unser Surprise, ein Roséwein, ist aus Merlot- und Grenache-Trauben gekeltert. Diese werden direkt nach der Ernte gepresst. Unser Surprise schmeckt herrlich fruchtig und darf an warmen Sommertagen auf keinem Tisch fehlen.

Unsere Spitzencuvée besteht aus Syrah und Grenache, der in neuen kleinen Holzfässern von 225l, so genannten barriques, ausgebaut wurde. In diesen Wein kommen nur die besten Fässer. Darin offenbart sich der einzigartige Charakter unserer besten Parzellen. Daher haben wir ihn Révélation, also Offenbarung, getauft. Die ebenfalls hervorragende, aber etwas weniger komplexe Intuition ist ebenfalls aus Syrah, Grenache und Carignan zusammengestellt und war ebenfalls überwiegend im Holzfass.
Neben den roten Reben haben wir Weißweinanlagen. Angepflanzt haben wir Viognier, aus dem unsere Découverte besteht, dessen lebendige Fruchtigkeit für uns eine positive Überraschung im stark von roten Weinen geprägten Languedoc darstellt. Wir bewirtschaften ferner zwei Parzellen von Sauvignon Blanc, einen frischen Wein, den man in unserem Esprit findet.

  • Weißweine

  • ROSÉ

  • Rotweine

  • Aromen

Die Mystik der Aromen

Im Wein ist Wahrheit“, sagt eine alte Weisheit. Denn Saint Antoine will ehrliche Weine anbieten. „Wir wollen die Mystik des Weines heben, indem wir die Nebel lichten“, so unser Credo. Zum Sommelier wird der Weintrinker durch Hinweise des Kellermeisters. Das ist bisher einmalig: Die Aromen, die Sie mit dem Öffnen der Flasche erwarten, finden Sie bereits in international verständlichen Zeichen auf dem Etikett. Ob sinnlicher Duft der Aprikose, die Leichtigkeit sonnenreifer Himbeeren, die Würze schwarzen Pfeffers oder das zarte Aroma der Schokolade: Ehrlicher kann man Wein nicht kredenzen. Schauen Sie gerne genau hin.

Mehr Informationen zu den Aromen
Copyright © 2020 Domaine St. Antoine